• info@beratung-krieger.de
  • 0049 2732 26477

Tag Archives: Work-Life-Balance

  • 0

Personalführung – gibt es das heute überhaupt noch?

Tags : 

Lob und Anerkennung von der ChefinPersonalführung oder Personalmanagement – die Begriffe befinden sich im Wandel. Wie groß die Veränderung wirklich ist, erkennt man, wenn man sich anschaut, wie die heutige Generation, die sogenannte „Generation Y“ (kurz 80er bis 95er Geburtenjahrgang), sich ihren optimalen Arbeitsplatz vorstellt. Hier fallen Begriffe wie „Work-Life-Balance“, „Teamarbeit“ und „Netzwerken“ und gemeint ist, dass Familie und Freunde sowie Kommunikation einen hohen Stellenwert im Leben dieser jungen Menschen haben. Das bedeutet nicht, dass der Berufsnachwuchs faul ist,

Read More

  • 0

Endlich Feierabend! – oder doch nicht?

Tags : 

Mittlerweilen fällt es vielen wirklich schwer, einfach mal abzuschalten und die Arbeit Arbeit sein zu lassen. Das Problem ist: man ist immer erreichbar. Und so werden abends und am Wochenende Mails geschrieben, Telefonate geführt oder direkt durchgearbeitet – viele haben ihre Unterlagen ja sowieso verfügbar. Damit die freie Zeit wirklich zum Entspannen genutzt werden kann, hier einige Tipps:

1. To-Do-Listen: einfach festhalten ,was noch getan werden muss, dann steht man nicht unter dem Druck es sofort zu tun weil man es ja sonst vergisst.

2. Strikte Trennung von beruflichen und privaten Angelegenheiten: es ist tatsächlich möglich, sich für jede Gelegenheit ein anderes Mailkonto einzurichten – das sollte man nutzen! Und: auch gedanklich abschalten!

3. Sich helfen lassen: es gibt Zeitpunkte im (Berufs-) Leben, da ist es nötig, sich von anderen helfen zu lassen oder Aufgaben zu delegieren. Das sollte dann auch getan werden, bevor einem alles über den Kopf wächst.

4. Pausen sind zum Einhalten da. Denn vollständige Konzentration jeden Tag über acht oder neun Stunden: das schafft niemand.

5. Beim Abschalten von der Arbeit sollte man darauf achten, dass diese wenn möglich wirklich gar kein Thema ist. Daher: etwas mit Freunden unternehmen, die etwas ganz anderes machen.

6. Und wenn alles nichts hilft und die Arbeit droht, das Privatleben aufzufressen: es gibt auch noch hunderte andere Möglichkeiten, das täglich Brot zu verdienen.

In diesem Sinne: schönen Feierabend!


Besuchen Sie auch unseren Spezial-Blog